Die generationenübergreifende Computeria – das IT-Café in der BHAK/BHAS Imst

Seit November 2014 gibt es in der BHAK/BHAS Imst eine neue Computeria, unser „IT-Cafe“. Die Computeria ist Teil des „Miteinand“-Projektes der Stadtgemeinde Imst.

Jeden Dienstagnachmittag helfen unsere IT-Schüler (die zweiten und dritten Jahrgänge gemeinsam mit den ersten Jahrgängen) den IT-interessierten Senioren von 14:00 bis 16:00 Uhr bei Fragen zum Umgang mit Computer, Laptop und Tablet.

Des Weiteren geben sie Tipps zum modernen Handygebrauch. Von diversen Apps über Facebook bis hin zum Datasharing und vielen anderen Dig-Biz-Fragen kommen Generationen zusammen um gemeinsam Lösungen zu finden. Unsere Schüler lernen durch Lehren ab dem ersten Jahrgang und festigen somit ständig ihre Fach- und Sozialkompetenz.

„Learning by doing“ gibt Sinn und macht Spaß!

Wir sind eine coole, offene Schule, in der nach neuen Methoden gemeinsam gelernt wird. Es freut uns, dass Stadträtin Gitti Flür unsere Schüler mit dem Projekt beauftragt und dieses unterstützt hat. Wir dürfen seit dem Schuljahr 2014/15 jeden Dienstagnachmittag zahlreiche Senioren begrüßen, die die Möglichkeit nutzen, vom Wissen der jungen „Daten-Insider“ zu profitieren.

Das gegenseitige Vertrauen und das respektvolle „Miteinand“ macht unsere Computeria zu einem Ort der entspannten Begegnung. Bei Kaffee und Kuchen gibt es den angenehmen Nebeneffekt – das gemütliche, kommunikative Beisammensein mehrerer Generationen.

Welcome and join us! Besuchen Sie uns in der Computeria, dem  IT-Café der BHAK/BHAS Imst, wir freuen uns auf Sie.

Neu im Sommersemester 2016: THEMENNACHMITTAGE

1. März: Soziale Netzwerke (Facebook, Whats App und Co)

12. April: Wie sicher ist das Netz? Meine Sicherheit im Internet

10. Mai: Internetbanking – ganz einfach von zu Hause aus

7. Juni: Bildbearbeitung, Apps und Co.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Kontaktdaten
Projektbetreuerin an der BHAK/BHAS Imst: Mag. Margreiter Nina,
E-Mail: nin.margreiter@tsn.at
Projektkoordination MITEINAND in Imst: Johanna Heumader-Schweigl und Katharina Sauerwein,
E-Mail: imst.miteinand@gmail.com

(Mag. Nina Margreiter)



Projektauftraggeberin Stadträtin Gitti Flür und Prokjektbetreuerin Mag. Nina Margreiter