Selbstverteidigungskurs an unserer Schule

Im Oktober hatten wir, die 1SK, dreimal - jeweils eine Doppelstunde - einen Selbstverteidigungskurs im Fach Bewegung und Sport.

Dort lernten wir verschiedenen Verteidigungstechniken im Falle eines Angriffs kennen. Es war sehr anstrengend, doch wir hatten trotzdem sehr viel Spaß. Jede Technik, die wir gelernt haben, wurde anschließend an speziellen Kampfpolstern geübt.

SV Dieter Rangger sagte uns, wir sollen bei jedem Schlag einen Kampfschrei von uns geben, um den Gegner einzuschüchtern. Manche schrien sich die Seele aus dem Leib, aber viele waren zu schüchtern und leise. Er erklärte uns, dass wir durch verbale Abschreckung möglicherweise Handgreiflichkeiten vermeiden können.

Wir sind froh, dass wir diesen Kurs machen durften und fühlen uns jetzt viel sicherer, da wir uns jetzt besser verteidigen können.

(Linda und Alina, 1SK)

Zurück