A „gsunde Watschn“ kann auch Leben retten

Leider sind Mädchen und Frauen nach wie vor immer wieder vor unangenehme Situationen gestellt, wo ein „NEIN“ leider nichts zählt. Gewalt gegen Mädchen und Frauen sollte, wie so Vieles, in unserer Gesellschaft kein Thema mehr sein. Doch steigen leider die Zahlen an Übergriffen. Am Mittwoch, den 23.3. 2022 nahmen die Schülerinnen der 3 SK/IT an einem Selbstverteidigungskurs teil. Dort lernten sie die notwendigsten Verteidigungstechniken und übten diese an Polstern und einem lebendigen Gegenüber, um diese zu perfektionieren. In Notsituationen gibt es jetzt hoffentlich keine Hemmschwelle mehr. Also: Aufpassen!!! Kommt ihnen nicht zu nahe.

In diesem Zusammenhang ist auch Herrn Fiegl, einem engagierten Elternteil, zu danken, er hat die Gruppe angeleitet und diesen Nachmittag möglich gemacht.

 Sonja Schwarz-Dum, 3 SK

 

Zurück